Aktuelles Programm

37. Musiktage Bad Lauterberg

Die diesjährigen Musiktage werden gesponsert von:

      

 

4. August 2018 um 19.30 Uhr – Kursaal Bad Lauterberg im Harz

TRIPLE „B“ IN CONCERT

Chorsinfonisches Konzert in Kooperation mit Singakademie Harz e.V.

Werke von drei großen Komponisten aus drei Epochen: Beethoven (Klassik), Brahms (Romantik) und Bernstein (Moderne).

Mit drei Werken, alle in c-moll, ist Beethoven vertreten: Die hochdramatische „Coriolan-Ouvertüre“ (UA 1807) steht am Anfang. Es folgt die „Fantasie für Klavier, Chor und Orchester“ (UA 1808), auch die „Kleine Neunte“ genannt, und im Klavierkonzert Nr. 3 op. 37 (1803 von ihm selbst uraufgeführt) zeigt Beethoven seine große Verehrung für die Klavierkonzerte Mozarts.

Johannes Brahms „Schicksalslied“ (UA 1871) für Chor und Orchester nach einem Gedicht aus Hölderlins Hyperion steht seinem berühmten „Deutschen Requiem“ in Vielem nahe. Zum Abschluss des Konzertes huldigen Chor und Orchester dem großen Leonard Bernstein zum 100. Geburtstag mit der Aufführung seiner „Chichester-Psalms“ (UA 1965).

In seiner Vielfalt erinnert das Konzert an die berühmten Londoner Sommerkonzerte. 2018 heißt es:

„Bad Lauterberg goes Proms“!

Ausführende:

Chor Singakademie Harz e.V.
Klavier SooJin  Anjou Berlin
Orchester Philharmonisches Kammerorchester Wernigerode
Gesamtleitung José V. López de Vergara Bad Sachsa

Das Chor- und Konzertprojekt der Singakademie Harz e.V. wird gefördert von der

EINTRITT:

Preiskategorie 1  € 30

Preiskategorie 2  € 26

 

5. August 2018 um 10.00 Uhr – Musikalischer Festgottesdienst im Park

 

10. August 2018 um 20.00 Uhr – René Kollo – Ein Tag, Ein Jahr, Ein Leben

Streifzug durch sein Leben, Geschichten und Musik. Mit seinem Programm anlässlich seines 80. Geburtstages wird René Kollo am 10.08.2018 auf der Bühne des Kursaals Bad Lauterberg zu erleben sein.

Gewürzt mit Anekdoten, vorgetragen aus seiner Autobiografie „Mein Leben und die Musik“, führt der Tenor das Publikum durch sein umfangreiches Repertoire.

Ob berühmte Opernarien oder unvergängliche Klassiker seines Vaters Willi oder Großvaters Walter Kollo – René Kollo versteht es, seine Zuhörer mit Witz und Charme einen Abend lang ganz in seinen Bann zu ziehen.

Am Flügel begleitet ihn dabei Florian Schäfer.            

Veranstaltungsort: Kursaal Bad Lauterberg

EINTRITT:

Preiskategorie 1  € 28

Preiskategorie 2  € 26

 

17. August 2018 um 20.00 Uhr – Queens of Piano – VERSPIELT

Entertainment. Konzert. Zwei Flügel.

Gekürt mit dem Thüringer Kleinkunstpreis 2015 für ihr „musikalisch-akrobatisch-kabarettistisches Gesamtkunstwerk“ zeigen die Queenz of Piano, dass ein Klavierkonzert richtig Spaß macht und es zwischen E-und U-Musik keine Grenzen gibt!

Barock, Klassik, Pop, Rock, Filmmusik sie spielen feurig, leise, laut, fetzig, charmant und vor allem eins: magisch! Die Saiten werden bei Gitarrenriffs mit Plektren gespielt.

Der Flügel wird zum Percussionsinstrument. Vom Cembalo bis zur Bouzouki, vom chinesischen Gong bis zur groovenden Bassdrum – die Queenz entlocken den Flügeln Töne, von denen man nicht einmal ahnt, dass es sie gibt. Erleben Sie eine nie dagewesene Art des Klavierspiels: charmant verpackt, kreativ inszeniert und amüsant dargeboten. 

Veranstaltungsort: Kursaal Bad Lauterberg

EINTRITT:

Preiskategorie 1  € 28

Preiskategorie 2  € 26

 

25. August 2018 um 20.00 Uhr – Pindakaas – Phantasia

Aus der Phantasie schöpften Komponisten aller Epochen, von der Klassischen Musik bis zur Filmmusik, farbenfrohe und skurrile Stücke – musikalische Bilder von Fabeltieren, echten Lebewesen und exotisch fremden Welten. „Phantasia“ fördert manch Unbekanntes aus bekannter Feder zutage, aber auch die lange vergessene, malerische Theatermusik des Engländers Albert Ketèlbeys oder die mitreißend geniale Filmmusik eines John Williams.

EINTRITT: € 22

Veranstaltungsort: Innenhof Vital Resort Mühl (gegenüber Kursaal)

 

Am 25. Mai 2018 war im Café Amadeus eine Harzkrimilesung zu erleben!

 

Am 03.02.2018 war im Haus des Gastes in Bad Lauterberg Dr. Jekyll & Mr. Hyde zu sehen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der seltsame Fall von Dr. Jekyll und Mr. Hyde

Roman von Robert Louis Stevenson, vorgestellt von Stefan Dehler und Christoph Huber

Die Stillen Hunde zu Gast in Bad Lauterberg am Samstag, den 03.02.2018, 19.30 Uhr im Haus des Gastes unter der Leitung des Kulturkreises Bad Lauterberg.

Es sieht anfänglich so aus wie ein banaler Unfall, was Richard Enfield da abends an einer Straßenecke beobachtet. Ein Mann ist mit einem kleinen Mädchen zusammengestoßen, und das Kind ist gestürzt. Aber dann geschieht etwas Schreckliches. Der Mann tritt auf das liegende Mädchen und geht ungerührt weiter. Enfield und die Familie des Mädchens verfolgen den Täter, stellen ihn und drohen ihm mit der Polizei. Der Mann gibt unter Druck seinen Namen preis: Mr. Hyde. Enfield handelt mit ihm eine hohe Geldsumme als Entschädigung aus, die Hyde aus seiner Wohnung in einem abseits gelegenen Haus holt. Neben einigem Bargeld legt er einen Scheck vor, der zu Enfields Erstaunen mit dem Namen eines seiner besten Freunde unterzeichnet ist: Dr. Jekyll, ein Arzt und Wissenschaftler, der in den besten Kreisen verkehrt. Noch erstaunter ist er, als feststellt, dass der Scheck von der Bank eingelöst wird. Und als er wenig später die seltsame Geschichte seinem Cousin, dem Anwalt Utterson erzählt, erfährt er von diesem, dass Mr. Hyde tatsächlich gut bekannt mit dem angesehenen Dr. Jekyll zu sein scheint. Utterson beunruhigt das Gehörte, denn er weiß, das Dr. Jekyll bei ihm ein Testament deponiert hat, dass im Falle seines Todes sein ganzes Vermögen Mr. Hyde verspricht. In der festen Überzeugung, dass Mr. Hyde ein Krimineller ist, der den Arzt mit einer alten Jugendsünde erpresst, nimmt der Anwalt die Spur des Verdächtigen auf… und gerät immer tiefer in ein verwirrendes Labyrinth aus Verbrechen und Leidenschaften, Lüge und Wahnsinn, in dem Dr. Jekylls wissenschaftlicher Ehrgeiz eine fatale Rolle spielt.

 

Robert Louis Stevensons Schauernovelle gehört zu den bis heute populärsten Erzählungen der viktorianischen Epoche und weist nicht nur in eine schwarzromantische Vergangenheit mit Teufelspakten und Hexenelixieren zurück, sondern beschwört erstaunlicherweise ebenso eine heute Gegenwart gewordene Zukunft herauf, in der die wissenschaftliche Forschung Dämonen zu entfesseln droht. Stefan Dehler und Christoph Huber decken Kapitel für Kapitel das Geheimnis der Verbindung zwischen dem ehrbaren Londoner Bürger Dr. Jekyll und dessen amoralischem Schatten Mr. Hyde auf, verfolgen blutige Spuren durch neblige Gassen bis tief in den kriminellen Untergrund der Großstadt London, um am Ende im Labor eines wahnsinnig gewordenen Forschers zu einer erschütternden Erkenntnis zu gelangen.

Karten sind in der Touristinformation und in der Buchhandlung Moller erhältlich. Im Preis von 12€ und 10€ für Mitglieder und Kurgäste sind ein Getränk und kleine Snacks enthalten.


stille hunde theaterproduktionen 

Dehler & Huber GbR 

Geschäftsführung: Stefan Dehler, Christoph Huber

Düstere Str. 20

37073 Göttingen

Mehr Infos zu den Stillen hunden unter http://www.stille-hunde.de/